• SEIT 1990 der FAIRE TT-PARTNER
  • Ladengeschäft - Cronegkstr. 7 , 91522 Ansbach - Tel. 0981/2307
  • Laden-Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15:00-18:30 Uhr , Sa 10:00-13:00 Uhr
  • Ab 2 Beläge 20% Rabatt , ab 4 Beläge 25% Rabatt
  • SEIT 1990 der FAIRE TT-PARTNER
  • Ladengeschäft - Cronegkstr. 7 , 91522 Ansbach - Tel. 0981/2307
  • Laden-Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15:00-18:30 Uhr , Sa 10:00-13:00 Uhr
  • Ab 2 Beläge 20% Rabatt , ab 4 Beläge 25% Rabatt

tischtennis-beläge

es gibt wenig persönlicheres als die tischtennis-beläge eines spielers.

finde bei deinem tischtennis spezialist frieders-tt-eck die für dich perfekten.

füll den interviewbogen aus und lass uns gemeinsam absprechen, wie deine beläge beschaffen sein sollen. ansonsten bist du auch im tischtennis-shop in AN herzlich willkommen

tischtennis-beläge

das kleine 1x1 der tischtennis beläge – dein tt-shop von frieders-tt-eck.com nimmt dich mit auf die reise

das herzstück eines tischtennisspielers ist sein schläger. er besteht naturgemäß aus einem schlägerholz und 2 belägen.

soweit, so gut.

essentielles wissen über die tischtennis schlägerhölzer haben wir für dich ja schon unter: https://www.frieders-tt-eck.com/i/tischtennisschlaeger-hoelzer-verstaendlich-gemacht zusammengefasst.

aber jetzt geht es ans eingemachte: die tischtennis beläge.

bei über 1.000 zugelassenen tischtennis belägen fällt die qual der wahl etwas schwerer – wenn man nicht einen „fahrplan“ in die welt der tischtennis beläge zur hand hat.

deswegen wollen wir etwas licht ins dunkel bringen. dabei verzichten wir auf epische prosa, sondern konzentrieren uns – wie man es stets machen sollte – auf das wesentliche.

ganz wichtige entscheidungskriterien sind:

1. und am wichtigsten: deine spielstärke

2. was für ein spielertyp bist du? https://www.frieders-tt-eck.com/c/spielertypen

hat man das ehrlich (!) für sich bestimmt, geht es an die materialfragen:

a) schwammstärken

b) schwammhärten

c) oberfläche: noppen innen versus noppen außen

d) belagfarbe

e) variationen VH / RH

und schlussendlich die frage aller fragen:

vertragen sich mein tischtennis schläger holz mit

• den ausgewählten tischtennis belägen und

• mir und meinen skills.

lass mich bitte vorab etwas klarstellen:

natürlich verkaufen wir dir auch die allerteuersten und abgefahrensten tischtennis schläger – aber nur unter größtem protest. denn in den allerallerseltensten fällen werden diese utopischen schläger für dich passend sein.

vergleiche einen tischtennis schläger mit einem auto: ein „normaler“ fahrer (und mag er noch so viel fahrpraxis haben“ wird mit einer nobelkarosse heillos überfordert sein und in den seltensten fällen das ganze potential aus der karre herausholen können. vielmehr mutiert er zu einer gefahr, weil er sein gefährt nicht im griff hat.

und genau so ist es mit deinem tischtennisschläger. mag ja sein, dass du 2-3 sagenhafte bälle mit deinem extremblade produziert bekommst – aber am ende gehst du gnadenlos 11:2, 11:3 unter – weil du einfach zu viele fehler mit deinem megaschläger produzierst, weil er einfach nicht zu dir passt.

das wollen wir gemeinsam verhindern, nicht wahr?

deswegen möchte ich dich jetzt ein wenig in die welt der tischtennis beläge einführen.

am anfang sieht es fürchterlich kompliziert aus – ist es aber zum glück nicht.

tischtennis beläge habe ein wenig mit

• materialkunde in punkto kunststoff

• physik

• psychologie

• selbsterkenntnis

zu tun. und der erkenntnis, dass das rad nicht immer neu erfunden werden kann und es oftmals nur winzige nuancen sind, die über sieg oder niederlage entscheiden.

über 30 jahre bin ich jetzt im tischtennis beratungsgeschäft, unzählige spieler vertrauen mir – es würde mich sehr freuen, wenn auch du von meiner expertise profitieren würdest.

beginnen wir mit: dir!

nein, ich frage jetzt nicht zu beginn: bist du abwehrspieler, allrounder, offensivspieler. das kommt erst später.

zuerst steht die bestandsaufnahme im vordergrund:

warum spielst du tischtennis?

• zum spass?

• in der mannschaft?

• um meisterschaften zu gewinnen?

seit wann spielst du tischtennis?

• 1. bist du einsteiger?

• 2. spielt ihr in der schule?

• 3. hast du schon eine tischtennis historie und kommst nach einer pause zurück zu unserem sport?

• 4. oder gar schon Q-TTR punkte?

• 5. und sind diese Q-TTR punkte gar schon im 4stelligen bereich?

• 6. oder gar über 1.100 ?

• 7. oder sogar über 1.300?

all diese fragen sollten wir uns zu beginn stellen.

sind die ersten 3 fragen mit einem „ja“ beantwortet, so schauen wir zunächst bei einem einfachen allround holz und einem sicheren allround belag mit guter ballkontrolle. Da gehen wir erstmal auf sicherheit, um deinen gegner mit gut retournierten bällen zu knacken.

kommen bei fragen 4 und 5 „jas“ dazu, sind wir etwas mutiger und stibietzen in richtung „allround“, bzw. „allround plus holz“ und entsprechenden, etwas aggressiveren belägen, die dir aber immer noch die optimale ballkontrolle geben, tempo und dynamik aber gut unterstützen, zusammen mit der rotation.

haben wir jetzt die frage 6 positiv bewertet, geht die ganze sache in den noch schnelleren, aggressiveren bereich. vorausgesetzt du bist kein abwehrspieler.

und bei einem „ja“ bei frage 7: nun, da haben wir die ganze klaviatur der beläge, die wir uns für dich ansehen können. da gehen wir dann ins eingemachte.

jetzt – und erst jetzt – kommt die frage nach deinem spielertyp:

ich biete an:

abwehrkünstler

• allrounder

• offensivspieler

so, und sind wir beim material angelangt:

was ist typisch?

Typisch ist

• bewährt

• gelernt

• mit der größten auswahl

und typisch in punkto tischtennisschläger beläge sind:

noppen innen mit untenliegendem schwamm

idealfall:

oberfläche: griffig und elastisch

schwamm: tempodynamisch und flexibel

merke:

je dicker der belag, desto:

• höher die rotation

• geräuschärmer der ballkontakt

heute gilt:

pro seite dürfen obergummi und schwamm nicht dicker als 4 mm sein

beispiel für belagsklassiger: https://www.frieders-tt-eck.com/p/yasaka-mark-v-gps-rot-1-5-mm

unterscheidungsmerkmale der tischtennis beläge sind:

• griffigkeit

• elastizität

• geschwindigkeit

• kontrolle

• rotation

• katapult

• dynamik

belagklassiker:

joola samba

yasaka mark V

donic coppa

all diese beläge sind ideal für allrounder, einsteiger und jugendliche

für einsteiger empfehle ich stets:

allroundholz (z.B. shori calypso, hydra, rhea) + klassiker beläge

das können z.B. sein:

• donic Desto

• Coppa X

• Joola Samba Plus

bei etwas höherer spielstärke:

allroundholz und LST-beläge

diese sind gekennzeichnet durch:

• geringeres tempo

• weniger katapult

• moderate spinwerte

dafür sind aber die ballkontrollwerte extrem gut, auch der effet macht freude

ein schönes beispiel für LST beläge ist:

• https://www.frieders-tt-eck.com/p/donic-desto-f3-big-slam

dann gibt es noch die tensorbeläge:

für sie gilt:

• Katapultarm

• Rotationsstark

beispiele für tensorbeläge sind:

• Tibhar genius

• Nittaku fastark G1

• Donic baracuda

• Xiom vega pro

• Andro hexer pro

die entwicklung der tischtennis beläge ging weiter. Es folgten die modernen hochleistungsbeläge

sie sind gekennzeichnet durch stärkere katapulteigenschaften

beispiele für hochleistungsbeläge:

• Tibhar Evolution

• Donic Bluefire

• XIOM Omega V

• XIOM Omega VII

• Andro Hexer Powergrip

• TSP Superventus

und es geht weiter in der evolution. Es folgt die sondergeneration.

Kennzeichen:

 dünnerere obergummi

 dickerer schwamm

 mehr spin

 mehr tempo

• Joola Rhyzer

• Donic Bluestorm

• Andro Rasanter

• XIOM Vega Tour

• Aurus Beläge

Neuerdings bringen die hersteller sehr harte beläge heraus

 klebriger obergummi

 tensorbeläge

• Donic Bluegrip

• Tibhar K1 Hybrid

• Tenergy 05 Hard

• Tibhar Evolution MX-P50

bevor du dich aber für die katze im sack entscheidest solltest du dich unbedingt bei mir persönlich beraten lassen und ggfls. auch auf eine kofferbemusterung im verein zurückkommen.

ein maßgeschneiderter tischtennisschläger deines vereinskameraden ist in den allerseltensten fällen auch für dich das richtige. und bevor du dich für etwas teureres entscheidest, sollste du unbedingt einmal damit gespielt haben.

schwämme

schwammhärte

ganz wichtig:

harter tischtennis belag

• sehr präzise schlagausführung

• sehr gute ballkontrolle

• mehr spin bei eigenem armzug

• schneller als weiche tischtennis beläge

• mehr tempo

• mehr druck

• weniger katapult

• berechenbarer

• nimmt im passiven spiel mehr rotation an

• aufschlag: mehr spinpotential

harte tischtennisbeläge verlangen:

• bessere technik

• mehr eigenen armzug

• höheres leistungspotenzial

= für spieler der höheren Q-TTR rankings und ambitionen (Frage 4-7 positiv beantwortet)

weicher tischtennis belag

• verzeihen mehr fehler

• einfachere spinerzeugung

• deutlich bessere ballkontrolle

• ausgeglichneres spiel

• mehr katapult und eigenleben

• besser für blockspiel

• besser für aufschlagsannahme

• stärker für aufschlag

• besser für leichten spin und tempo

• gute ballkontrolle

• niedrigeres leistungspotenzial

• ideal für einsteiger und fragen 1-3 positiv beantwortet.

• eventuell gut in kombi mit einer harten (=stärkeren) belagseite, weicherer belag auf der schwächeren seite montiert

schwammstärke

generell gilt:

dünnere schwammstärke  allrounder

dickere schwammstärke  offensivspieler

dickere schwammstärke:

• mehr katapult

• mehr tempo

• mehr dynamik

• mehr spin

• höhere ballflugkurve

aber:

• weniger ballkontrolle

• mehr spinanfälligkeit

dünnere schwammstärke:

• langsamer

• kontrollierter

• direkteres spielgefühl

• besser für einsteiger

immer eine gute wahl ist ein moderater allroundbelag mit dickerem schwamm, ideal 1,8-2,0 mm

bevor wir uns dem ende unseres kleinen exkurses nähern möchte ich dich noch für die problematik „kombination tischtennis hözer plus tischtennis beläge“ sensibilisieren.

ist das material zu weich – ist es ein zahnloser tiger, es ist ungefährlich

ist es hingegen zu hart, bezwingt es dich und nicht den gegner.

ideal ist die goldene mitte:

beläge: mittelhart, mittelschnell

hölzer: mittelhart, mittelschnell

fortgeschrittene spieler finden sich oft in der kombination allround hölzer (auch allround plus) mit etwas härteren / schnelleren belägen wieder und erzielen hervorragende spielergebnisse für sich damit.

es sei denn, du bist ein gut fortgeschrittener spieler und hast schon dein spiel sehr stark individualisiert. In diesem fall gehen wir natürlich von anderen (nein, nicht alternativen) fakten aus.

meine bitte an euch: seid realistisch! es muss dein schläger werden, timo boll, dima, ma long haben schon ihre eigenen. und teuer ist meist weder nötig noch ideal.

denkt bitte auch an die lebensdauer der beläge: meist halten sie bei regelmäßiger bespielung 3-4 monate lang. dann stehen wieder neue an. hölzer halten hingegen oft jahrelang.

und in 3-4 monaten kann sich dein spiel signifikant verändern...

Bei frieders-tt-eck.com findet ihr eine riesige auswahl der bekanntesten markenhersteller:

https://www.frieders-tt-eck.com/c/tischtennis-belaege/noppen-innen/donic

https://www.frieders-tt-eck.com/c/tischtennis-belaege/noppen-innen/andro

https://www.frieders-tt-eck.com/c/tischtennis-belaege/noppen-innen/tibhar

https://www.frieders-tt-eck.com/c/tischtennis-belaege/noppen-innen/victas