• SEIT 1990 der FAIRE TT-PARTNER
  • Ladengeschäft - Cronegkstr. 7 , 91522 Ansbach - Tel. 0981/2307
  • Laden-Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15:00-18:30 Uhr , Sa 10:00-13:00 Uhr
  • Ab 2 Beläge 20% Rabatt , ab 4 Beläge 25% Rabatt
  • SEIT 1990 der FAIRE TT-PARTNER
  • Ladengeschäft - Cronegkstr. 7 , 91522 Ansbach - Tel. 0981/2307
  • Laden-Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15:00-18:30 Uhr , Sa 10:00-13:00 Uhr
  • Ab 2 Beläge 20% Rabatt , ab 4 Beläge 25% Rabatt

training

ein ganz persönlicher trainingsblock von

birgit

heilpraktikerin & mitglied im vdtt (verband deutscher tischtennis trainer)

freie mitarbeiterin von frieders- tt-eck.com

in vielen vereinen ist das training das stiefkind. und dabei sollte es das herzstück sein.

die spieler kommen wann sie wollen, gehen wann sie wollen. und dazwischen machen sie, was sie wollen. eine episode werde ich nie vergessen: ich schnupperte nach einem umzug in einen neuen verein rein.

frauen? fehlanzeige. schade, aber ok, damit kann ich leben.

schwieriger wurde es, als mein gegner während des spiels vom tisch ging um zwischendurch ein bierchen zu zischen und mir leutselig seine flasche zum nuckeln angeboten hatte. alkohol während des sports ist für mich... schwierig. obwohl ich auch sonst einem edlen whiskey nicht abgeneigt bin. aber in diesem augenblick wurden meine dunkelbraunen augen noch ein stückchen größer als sonst.

mag sein, dass ich verwöhnt wurde in puncto "training". ganz sicher sogar. denn ich trainierte in meinen jugendjahren beim TTC calw, welcher damals deutscher mannschaftsvizemeister geworden ist.

die profis waren "unsere" trainer. zwar fluchte ich jedes mal, wenn der konditionstrainer seinen tribut forderte - und doch war es am ende gold wert.

später wurde ich selbst trainerin.

und plötzlich machte alles sinn...

ich werde diesen text 1 x wöchentlich ergänzen. mehr schaffe ich zeitlich gesehen leider nicht. aber es ist schon mal ein anfang.

in diesem sinn, birgit

grundsätzliches zum tischtennis training

dies ist ein sehr persönlicher trainingsblock von mir. es wird (ganz sicher sogar) so sein, dass einzelne inhalte in der luft zerrisssen werden - und doch bin ich von der wirkungsweise überzeugt.

dabei verfolge ich einen ganzheitlichen trainingsansatz. bei mir stehen der einzelne spieler UND die mannschaft im mittelpunkt.

sehr wichtig sind mir noch ethische werte wie "team", "moral", "verantwortung", "ehre", "mentaltraining" und SPASS. wenn das alles stimmt, kommt der leistungsgedanke ganz von alleine.

beruflich bin ich heilpraktikerin (nach §1, HPG, incl. psychotherapie). sicher kann man vieles tiefenpsychologisch begründen, anhand des limbischen systems rückschlüsse ziehen, usw.

könnte man - mache ich nicht. ich gehe von mir aus:

* was erwarte ich von mir?

* was erwarte ich von meinem trainer?

* was erwarte ich von meiner mannschaft?

* was erwarte ich von meinem verein?

* und wann bin ich bereit, das maximum zu geben?

die leute kommen freiwillig zum training, geben ihre Freizeit, hoffen auf wertvollen input, gemeinschafts- und erfolgserlebnisse. trainer sind nicht selten vorbilder, freunde und vertraute - wenn man glück hat: ein leben lang.

wir sollten uns dieser verantwortung stellen.

mein trainingskonzept:

* ganzheitlich

* medizinisch verantwortungsvoll

* leistungsorientiert

* miteinander statt gegeneinander

* mit spaß

* mit augenzwinkern

* mit disziplin

trainingsstationen

1. Trainingsupdate am 13.07.2021:

1. Gewicht: Sagt eine Dame nicht. Aber - das geht besser. Angestrebtes Ziel: Monatlicher Gewichtsverlust von 5 Kilo. Heute: Wassermelonensalat mit Feta und Avocado und Minze.

Multivitaminsaftschorle... (klingt schon seeehr gesund, jetzt werde ich nachdenklich...)

2. Kondition: im negativen Bereich.

Erste Maßnahmen: Tgl. 10 Min. Crosstrainer, 10 Min. Ergometer

3. Aufschlagstraining: Tgl. 30 min. Ziel 1: Kurzer Aufschlag, stark angeschnitten, "Hundeflugbahn" (kommt vorzugsweise ohne gegnerisches Zutun selbstständig zurück, wie ein braver Hund - keine Ahnung, wie man das richtig nennt. Bei mir heißt es Hundeflugbahn!). RH / VH.

4. Kettlebelltraining: Beginn mit 4kg. Erstes Ziel: Stärkung der Bein- Po und Schultermuskulatur. 2 Sätze à 12 Wiederholungen / Seite: Übung: Sumo Squat

https://www.youtube.com/watch?v=4odA48wEdZg

Puh, bei der sieht das so leicht aus... ob ich da jemals wieder hoch komme???

5. 20 min Freies Training RH (zur Motivation, ist meine Schokoladenseite) Unterschnitt, Block, Konter.